Sie befinden sich hier: StartUnternehmenNahwärmenetzeFröbelweg

Nahwärmeversorgung Fröbelweg

Mit drei Lösungsansätzen ging EPL bei der Energiezentrale Föbelweg auf die besonderen Anforderungen des Kunden ein:

  • Bereits während der Bauzeit nahm EPL im November 2017 die Nahwärmeversorung in Betrieb.
  • Der im BHKW entstehende Strom wird nicht ins öffentliche Netz eingespeist, sondern steht im Rahmen eines Mieterstrom-Modells den Anwohnern zur Verfügung.
  • Der Einbau des BHKW in einem garagengroßen Kellerraum war maßgeschneidert für das vorhandene Grundstück und die geplante Bebauung.

Aktuell werden durch die Energiezentrale drei Liegenschaften im Fröbelweg und der Bahnhofstraße versorgt. Es handelt sich dabei sowohl um Neubauten als auch um sanierte Bestandsgebäude. 57 Wohneinheiten erhalten dadurch klimaschonende und komfortable Wärme und können zum Teil den vor Ort klimaschonend erzeugten Strom nutzen.

 

Energiekennzahlen Fröbelweg (Stand: 01/2020)
Wärmeabsatz in 2019226 MWh
Stromeinspeisung in 201949 MWh
Installierte thermische Leistung280 kW
Installierte elektrische Leistung20 kW